Pressemitteilungen

Was wir zu sagen haben

Continentale Versicherungsverbund - 06.09.2018

53 Berufsanfänger starten bei der Continentale

„Wir haben eine Unternehmenskultur, in der wir neben der fachlichen Qualifikation großen Wert auf ein respektvolles Miteinander legen.“ Mit diesen Worten begrüßte Dr. Gerhard Schmitz, Personalvorstand im Continentale Versicherungsverbund, am 3. September 53 Berufsanfänger offiziell zum Beginn ihrer Laufbahn. Auszubildende und Duale Studenten von bundesweit zwölf Standorten trafen sich zu einem viertägigen Einführungsseminar in Dortmund.

Die Chancen der Berufsanfänger nach der Ausbildung im Unternehmen bleiben zu können, stehen sehr gut. Durch die bedarfsgerechte Ausbildung der Continentale lag die Übernahmequote in den vergangenen Jahren bei rund 85 Prozent. Personalvorstand Dr. Schmitz hob die guten Zukunftsperspektiven gegenüber den Nachwuchskräften hervor: „Wenn Sie Ihre Ausbildung gut absolvieren, haben Sie beste Chancen auf eine Übernahme und eine sich anschließende Fach- oder Führungskarriere in unserem Verbund.“

18 Berufsstarter lernen in Dortmund

Allein in Dortmund starteten insgesamt 18 Berufsanfänger. Zehn Auszubildende begannen offiziell ihre Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, sechs junge Männer und Frauen nahmen ihr duales Studium nach dem Dortmunder Modell auf. Dabei wird die Ausbildung mit einem Bachelor Studium verbunden. Zwei weitere Nachwuchskräfte begannen ihr Studium zum Softwaretechniker an der Fachhochschule Dortmund. Sie streben die Abschlüsse zum Fachinformatiker und Bachelor of Science an.

Bildunterschrift: 53 Berufsanfänger wurden am 3. September 2018 in Dortmund von Dr. Gerhard Schmitz, Personalvorstand im Continentale Versicherungsverbund, begrüßt.

zur Übersicht


Pressekontakt

Bild

Für weitere Informationen und zusätzliches Material wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pressestelle.

Zu den Kontaktinformationen