Pressemitteilungen

Was wir zu sagen haben

Continentale Sachversicherung - 03.09.2020

Stabile Beiträge im Rechtsschutztarif ConJure

Die Beiträge des Continentale Rechtsschutztarifes ConJure bleiben stabil. Als unabhängiger Treuhänder hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young die Branche im Auftrag des GDV bewertet. Das Ergebnis: Branchenweit sollen die Beiträge steigen. Bei der Continentale Sachversicherung ist das allerdings nicht notwendig.

Nachhaltig kalkuliert

„Wir stehen mit ConJure gut da und haben nachhaltig kalkuliert. Deshalb bleibt es für unsere Kunden bei günstigen Beiträgen“, so Stefan Andersch, Vorstand Continentale Sachversicherung.

Der Dortmunder Versicherer hat seinen Rechtsschutztarif ConJure erst kürzlich grundlegend optimiert und Leistungen verbessert. Sowohl in der leistungsstarken XL-Variante als auch im exklusiven XXL-Tarif bietet er unter anderem mehr Service. Weit über den marktüblichen Standard hinaus geht insbesondere der leistungsstarke XXL-Tarif. Neu abgesichert sind darin beispielsweise Vergabeverfahren von Studienplätzen. Außerdem beinhaltet er einen Aufhebungsvertrags-Rechtsschutz sowie einen Beratungs-Rechtsschutz bei privatem Urheberrechtsverstoß im Internet. Zudem bietet ConJure mehr Flexibilität: Wie umfassend ein Kunde sich absichern möchte und welche Services er wünscht, wählt er selbst.

Weitere Informationen zur XL-Variante und zum XXL-Tarif sowie zu Abstufungen und Selbstbehalten finden sich unter www.continentale.de/rechtsschutz. Vermittlern steht zusätzliches Material unter makler.continentale.de/rechtsschutzversicherung zur Verfügung.

zur Übersicht


Pressekontakt

Bild

Für weitere Informationen und zusätzliches Material wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pressestelle.

Zu den Kontaktinformationen