Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Veröffentlichungen, die den gesamten Verbund und die drei Continentale-Gesellschaften betreffen.

Was wir zu sagen haben

Continentale Sachversicherung - 26.07.2012

Mehr Komfort für Kunden - Continentale Versicherungsverbund verbessert Leistungen in der Hausratversicherung

Mehr Leistungen, geringerer Beitrag: Der Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit hat seine Hausratversicherung „CasaSecura“ weiter verbessert und die persönliche Unterstützung der Betroffenen in den Mittelpunkt gestellt. Zusätzlich wurden die Beiträge in der Standardvariante um drei Prozent gesenkt.

Neben zahlreichen Leistungsverbesserungen bekommen Versicherte nun aktive Hilfen in vielen Lebenslagen. Denn nach Einbruch, Raub oder Brand sind es häufig nicht nur die materiellen Folgen, die belasten, vielmehr sind es die psychischen. Für viele geht die persönliche Sicherheit und Geborgenheit der eigenen vier Wände verloren und muss erst wiedergewonnen werden. Aus diesem Grund übernimmt die Continentale in der neuen Komfortvariante nun auch Kosten für die psychologische Erstberatung.

Weitere Verbesserungen für den Kunden gibt es in beiden Tarifvarianten unter anderem bei Überspannungsschäden – wenn beispielsweise der Blitz einschlägt – und auch bei leichtfertigem Verhalten des Versicherungsnehmers. Wer nur kurz nebenan einkaufen war, während ein Einbrecher durch das gekippte Fenster eindrang, bekommt Leistungen für gestohlene Sachen und Beschädigungen bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Die Continentale prüft nicht weiter, ob leichtfertig gehandelt wurde und verzichtet in diesem Falle auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit.

Schnelle Hilfe rund um die Uhr

Der Haus- und Wohnungsschutzbrief bietet weitere Highlights. Mit diesem Zusatzbaustein erhalten Kunden rund um die Uhr schnelle Hilfe von Handwerker-Profis wie zum Beispiel Schlüsseldienst, Rohrreinigungsdienst, Heizungsinstallateur oder Schädlingsbekämpfer. Eine Investition, die sich schnell rechnet: Denn schon eine einzige Handwerker-Arbeitsstunde übersteigt die jährlichen Kosten von knapp 53 Euro für den Schutzbrief.

Tierfreunde, Urlauber, Sportler – von den Neuerungen in den Zusatzbausteinen profitiert jeder. In Notlagen werden Kosten für die Unterbringung von Haustieren übernommen, für gestohlenes oder zerstörtes Reisegepäck gibt es den Neuwert und auch für gestohlene Trainingsausrüstung bekommt man Geld. Und wer Familie hat: Im Notfall, zum Beispiel nach Brand oder Einbruch, werden sogar Betreuungskosten für Kinder erstattet.

zur Übersicht


Pressekontakt

Bild

Für weitere Informationen und zusätzliches Material wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pressestelle.
Zu den Kontaktinformationen