Pressemitteilungen

Was wir zu sagen haben

Continentale Versicherungsverbund - 04.09.2013

Continentale erhält BVK-Siegel "Fairness für Versicherungsvertreter": Zum vierten Mal mit Höchstnote "exzellent" und fünf Sternen bewertet

Einzigartig in der Branche: Zum vierten Mal vergab der BVK sein unabhängiges Siegel "Fairness für Versicherungsvertreter" mit der Höchstnote "exzellent" und fünf Sternen an den Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit. Dabei zeigte sich: Auf Basis der hervorragenden Ausgangslage bewerteten die Ausschließlichkeitsvermittler die Continentale in relevanten Punkten wie Einsatzbereitschaft und Fachkompetenz der Innendienstmitarbeiter oder Kundenorientierung noch besser als in den drei vorangegangenen Befragungen. Damit ist und bleibt die Continentale ein hervorragender Versicherungspartner für gebundene Vermittler.

Verleihung des vierten BVK-Siegels "Fairness für Versicherungsvertreter" mit der Höchstnote "exzellent" und fünf Sternen an den Continentale Versicherungsverbund. Im Bild von links: Falko Struve (Vertriebsvorstand Continentale), Michael H. Heinz (BVK-Präsident), Helmut Posch (Vorstandsvorsitzender der Continentale) und Bezirksdirektor Leander Müller (Vorsitzender der Außendienstvertretung der Continentale ADICON).

Continentale ist besonders fairer Partner:

Die unabhängige Initiative des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) fußt auf einer umfangreichen Befragung der Ausschließlichkeitsvermittler, die für das Unternehmen tätig sind. Nach diesem Testat darf sich die Continentale nach wie vor als besonders fairer Versicherer verstehen. Auf den Prüfstand stellt der BVK dabei seit 2009 fünf für den Vermittler wichtige Bereiche: Vertriebspolitik, Provisionen und Gegenleistungen, allgemeine Vermittlerunterstützung und -betreuung, Innendienstunterstützung und -betreuung sowie Kundenorientierung des Versicherers. Besonders erfreulich ist, dass die Continentale-Außendienstphilosophie rundherum bestätigt wurde: 100 Prozent der rund 400 befragten Vermittler schätzen die Selbstständigkeit in der Partnerschaft mit der Continentale, 95 Prozent fühlen sich durch nichts in ihrer unternehmerischen Freiheit eingeschränkt.

Themen wie Transparenz und Qualität der Agenturverträge, Verständlichkeit und Verlässlichkeit des Vergütungssystems oder Auskömmlichkeit der Provisionssätze erhalten mit Zufriedenheitsbekundungen von jeweils deutlich über 90 Prozent die gleichen Höchstnoten wie in den vorangegangenen BVK-Siegel-Untersuchungen.

Hervorragende Bewertungen für den Innendienst:

Auf Höchstniveau noch einmal gestiegen ist die Zufriedenheit mit dem Innendienst: 90 Prozent sind mit der Einsatzbereitschaft, 95 Prozent mit der Fachkompetenz der Mitarbeiter zufrieden. Weitere kontinuierliche Verbesserungen gibt es in den Punkten "spartenübergreifende Kundenbewertungen" und "Ventillösungen", bei der Qualität der Produkt- und Unternehmensbroschüren sowie der fachlichen Unterstützung durch die Agenturberatung. Darüber hinaus halten 99 Prozent der Continentale-Vermittler die Produkte für hochqualitativ und sehen in hohem Maße eine Beteiligung an der Produktentwicklung.

Noch bessere Einschätzung der Kundenorientierung:

Auch die Kundenorientierung der Continentale wird weiterhin als exzellent wahrgenommen. "Obwohl auch hier schon 2011 viele hervorragende Werte erreicht wurden, konnte sich die Continentale in einigen Punkten noch weiter verbessern", so der BVK. "So nehmen 96 Prozent der befragten Vermittler bei ihren Kunden einen sehr guten Ruf und ein positives Image der Continentale wahr", so ein Ergebnis des BVK. 2011 waren es "nur" 93 Prozent.

Anlass zur Selbstzufriedenheit sieht Continentale-Vorstandsvorsitzender Helmut Posch trotzdem nicht: "Auch wenn wir natürlich stolz auf die erneute Auszeichnung mit Bestnoten durch den BVK sind, wissen wir doch, dass wir an einer Partnerschaft auf Augenhöhe und auf Gegenseitigkeit immer werden arbeiten müssen." Sein Fazit: "Wir sind ein exzellenter Partner für die Ausschließlichkeit. Und um das zu bleiben, werden wir weiter an unserer Qualität arbeiten."

Zum Hintergrund:

Das Fairness-Siegel wurde 2009 erstmals verliehen und entspringt einer Initiative des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). Es wird auf der Basis des Urteils von Vermittlern und eines unabhängigen Expertenbeirates verliehen. In die Bewertung fließen dabei nicht nur die Beurteilungen der Vermittler mit ein, auch die Haltung des Unternehmens zu seinen Ausschließlichkeitsvertriebspartnern wird durch Fragebögen und Gespräche ermittelt. Beauftragt mit der Erhebung ist das Marktforschungsinstitut YouGov Deutschland. Zentraler Garant für die Qualität ist der paritätisch besetzte Expertenbeirat aus Wissenschaft, Vertretern des Berufsstandes und des Marktforschungsinstitutes, der auch das BKV-Fairness-Siegel verleiht.

Mit dem Fairness-Siegel möchte der BVK Anreize für kooperative, partnerschaftliche Beziehungen zwischen Versicherern und selbstständigen Agenturinhabern schaffen sowie für Transparenz sorgen. "Mit Hilfe des Siegels können Berufseinsteiger oder wechselwillige Vermittler vorab ein neutrales Urteil über eine Vertriebsorganisation einholen. Gleichzeitig können sich besonders faire Versicherer mit dem BVK-Fairness-Siegel im Wettbewerb um Vermittler profilieren", erläutert Michael H. Heinz, Präsident des BVK.

zur Übersicht


Pressekontakt

Bild

Für weitere Informationen und zusätzliches Material wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pressestelle.

Zu den Kontaktinformationen