Pressemitteilungen

Was wir zu sagen haben

Continentale Sachversicherung - 21.07.2016

Continentale verbessert Absicherung des Geschäftsinhalts und setzt auf Service für den Makler

Die Continentale Sachversicherung hat ihre Geschäftsinhaltsversicherung verbessert:  Verzicht auf Zeitwertvorbehalt, Verzicht auf Prüfung der Unterversicherung bis 50.000 Euro oder der Außenversicherungsschutz in der EU sind eingeschlossen. Darüber hinaus wurden zahlreiche Entschädigungsgrenzen angehoben. So wird bei EC-Gefahren wie Vandalismus bis 2,5 Millionen Euro erstattet. Fazit: Die Continentale ist eine gute Wahl für Makler, die das Klein- und Mittelgewerbe beraten oder damit beginnen. Zumal sie umfassenden Service und persönliche Betreuung bietet – auch vor Ort.

Ist die Geschäftsausstattung beschädigt, zerstört oder gestohlen, hat der Inhaber ein Problem. Ob Ladenlokal, Handwerksbetrieb, Restaurant oder Praxis – meist bleibt nichts anderes übrig, als das Unternehmen erst einmal zu schließen. Umso schlimmer, wenn das Unternehmen nicht angemessen versichert ist. Viele Makler, die mit dem Thema Gewerbe noch nicht vertraut sind, schrecken aber hier zurück. Deshalb bietet die Continentale den direkten Draht zu Expertenwissen: „Unsere Makler können sich ohne Trennung in Front- und Backoffice an unsere Gewerbespezialisten wenden“, betont Stefan Andersch, Sachvorstand der Continentale.

Highlight: Verzicht auf Zeitwertvorbehalt
Ein Knackpunkt für den Makler: Die Angebote unterscheiden sich stark im Detail. Umfassend leistet die Geschäftsinhaltsversicherung der Continentale, unter anderem für:

  • Verzicht auf Zeitwertvorbehalt, also eine Erstattung des Neuwerts auch für ältere, aber noch genutzte Betriebseinrichtungen
  • Gebäudeschäden nach einem Einbruch
  • Verzicht auf Prüfung der Unterversicherung bis 50.000 Euro
  • Mitversicherung von Nebensortimenten wie Textilien, Modeschmuck oder Tabakwaren
  • Außenversicherungsschutz in der EU und Schweiz
  • Kosten für die Dekontamination von Erdreich bis zur Höhe der Versicherungssumme
  • erweiterte Deckung zusätzlicher Gefahren zur Feuerversicherung wie innere Unruhen, böswillige Beschädigung, Streik, Aussperrung und Fahrzeuganprall (EC-Gefahren a + b) als beitragsfreier Feuerbaustein bis 2,5 Millionen Euro

Weiteres Plus: Die Vorsorgeversicherung wurde auf 50.000 Euro angehoben, bei grober Fahrlässigkeit wird für Schäden bis zu einer Höhe von 15.000 Euro ohne Quotelung geleistet. Darüber hinaus gibt es spezielle, auf die jeweiligen Zielgruppen abgestimmte Verbesserungen.

Service für den Makler – direkt und auch vor Ort
Für Stefan Andersch sind diese kundengerechten Weiterentwicklungen wichtig, aber nur eine Seite der Medaille: „Marktgerechte Angebote sind Pflicht, Service ist die Kür. In Gewerbe steht deshalb die Unterstützung des Maklers für uns im Mittelpunkt.“ So kann jeder Vermittler werktags von 8 bis 19 Uhr die Underwriter direkt anrufen. Darüber hinaus stehen regionale Teams aus zeichnungsberechtigten Experten und Diplom-Ingenieuren bereit. Letztere bieten Zusatzservice, wie die kostenfreie Wertermittlung von Gewerbeimmobilien. Und: Die Spezialisten kommen auch ins Maklerbüro und mit zum Kunden.

Weitere Informationen und die Adressen der Maklerdirektionen, über die die Produktberater erreichbar sind, gibt es unter www.contactm.de.

zur Übersicht


Pressekontakt

Bild

Für weitere Informationen und zusätzliches Material wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pressestelle.

Zu den Kontaktinformationen