Andere Wege der Medizin

Naturheilverfahren sind ein Teil unserer Krankenversicherung

Andere Wege der Medizin

80 % der Bundesbürger stehen naturheilkundlichen Verfahren aufgeschlossen gegenüber. Die Continentale ebenfalls. Schließlich zählten Heilpraktiker 1926 zu den Gründern der ersten privaten Krankenversicherung, die auch Naturheilverfahren anerkannte.

Alternative Diagnose- und Therapieverfahren

Die Broschüre "Andere Wege der Medizin" gibt nicht nur einen kompakten Überblick über alternative Diagnose- und Therapieverfahren, die Kosten der darin genannten Verfahren werden von uns grundsätzlich im Rahmen des vereinbarten Vertragsschutzes erstattet.

Ergänzend hierzu gibt das Leistungsverzeichnis Naturheilverfahren als Anlage zu Tarifen mit ambulantem Versicherungsschutz Aufschluss über die Leistungshöhe der Verrichtungen, die über die im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker enthaltenen Leistungen hinausgehen.

Übrigens: Dies gilt nicht nur für unsere Vollversicherung, auch bei den Ergänzungstarifen für Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wird die Naturheilkunde groß geschrieben.

Ein verlässlicher Wegweiser

Bei der Zusammenstellung der Verfahren haben wir auf die Erfahrung von Heilpraktikern und naturheilkundlich tätigen Ärzten zurückgegriffen. Entscheidend für die Aufnahme eines Verfahrens in unsere Broschüre ist, ob es von Ärzten oder Heilpraktikern eingesetzt wird und es sich in der Praxis Erfolg versprechend bewährt hat.

"Andere Wege der Medizin" erhebt vom Inhalt her nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Broschüre soll grundlegende Informationen bieten und unseren Kunden als verlässlicher Wegweiser durch die sehr vielen, oftmals unübersichtlichen Verfahren im Bereich Naturheilkunde und Alternativmedizin dienen.