Kernargumente

Jede Gehaltserhöhung bedeutet auch eine Steigerung des GKV-Beitrages. Das wird auch in der Bürgerversicherung so sein.

Der Weg zum „gerechten“ Gesundheitssystem?

Hier finden Sie acht grundsätzliche Argumente, die zeigen, warum eine Bürgerversicherung keine Alternative ist. Bitte beachten Sie: Es gibt verschiedene Pläne zur Bürgerversicherung. Im Wesentlichen geht es aber immer um die Abschaffung des dualen Gesundheitssystems und damit der privaten Krankenversicherung (PKV) als Vollversicherung.

Die Bürgerversicherung ist nicht gerechter
Die Bürgerversicherung heißt für Millionen Menschen: Ihre Krankenversicherung wird deutlich teurer.
Die Bürgerversicherung sorgt nicht für stabile Beiträge.
Die Bürgerversicherung führt dazu, dass weniger Leistungen bezahlt werden.
Die Bürgerversicherung verzichtet auf den Motor für Fortschritt.
Die Bürgerversicherung schafft erst eine Zwei-Klassen-Medizin.
Die Bürgerversicherung ist nicht zukunftssicher.
Die Einführung einer Bürgerversicherung ist verfassungswidrig.

Weiterführende Informationen

Zukunftsuhr 
Live Berechnung der Alterungsrücksstellungen

Vorsicht Bürgerversicherung
Informationen vom PKV-Verband zur Bürgerversicherung