Geschäftsstelle

Allam und Tasche

Zahnversiegelung / Fissurenversiegelung

Die Zahnversiegelung ist eine Beschichtung der Zähne. Meist aus einer dünnen Schicht Kunststoff. Die sogenannten Fissuren sind die Einkerbungen auf der Kaufläche der Zähne.

Wieso sollte ich die Fissuren versiegeln lassen?

Die Fissurenversiegelung wird als vorbeugenden Maßnahme angeboten. Mit den versiegelten Fissuren, hat die Entstehung von Karies weniger Chancen. Speisereste können sich so schlechter in den kleinen Einkerbungen festsetzen.

Für wen ist die Versiegelung sinnvoll?

Für alle Menschen mit Zähnen bietet eine Fissurenversiegelung Vorteile. Die Hauptzielgruppe sind jedoch Kinder. Über einen 10 Jahreszeitraum führen versiegelte Zähne bei Kindern zu einer 95-prozentigen Reduktion von Karies.

Was kostet die Zahnversiegelung?

Die Kosten bei Kindern im Alter von 6-17 übernimmt in der Regel die gesetzliche Krankenkasse. Dies allerdings nur bei den bleibenden großen Backenzähnen (Molaren). Eine Versiegelung weiterer Zähne ist jedoch auch sinnvoll, um Karies vorzubeugen. Die Versiegelung weiterer Zähne rechnet der Zahnarzt dann Privat nach seiner Gebührenordnung (GOZ) ab. Die privaten Kosten liegen in der Regel zwischen 11,64 Euro und 17,72 Euro, je Zahn.

Schon gewusst?

In einigen Tarifen unserer Zahnzusatzversicherung übernehmen wir die Kosten für die Fissurenversiegelung bei Kindern. Zum Beispiel in unserer Profi Vorsorge CEZP bis zu 80 Euro je Kalenderjahr. Und dies preiswerter als Sie denken.

Sie sind interessiert?

Dann informieren Sie sich jetzt über unsere attraktiven Tarife in der Zahnzusatzversicherung. Oder sprechen Sie uns an, wir beraten Sie, welcher Tarif für Sie der Richtige ist.