Ablaufmanagement für Ihre fondsgebundene Lebensversicherung

Das Ablaufmanagement begleitet Sie durch die Auslaufphase Ihrer fondsgebundenen Versicherung.

Sie möchten Ihr Fondsguthaben sichern?

Neigt sich die Ansparphase Ihrer fondsgebundenen Versicherung dem Ende zu, entsteht oft der Wunsch seinem Fondsguthaben mehr Sicherheit zu geben. Genau dafür können Sie unser kostenloses Ablaufmanagement nutzen, das wir Ihnen zum Anspar-Ende automatisch anbieten. Es sorgt für einen planmäßigen schrittweisen Ausstieg aus riskoreicheren Fonds in Fonds mit geringeren Kursschwankungen.

So richten Sie Ihr Ablaufmanagement ein

Je nach Vertragsdauer, schreiben wir Sie etwa 3 bis 5 Jahre vor Anspar-Ende an. Sie erhalten dann einen vorbereiteten Auftrag, um Ihr Ablaufmanagement starten zu können. Im Auftrag legen Sie Beginn und Ende fest und ob Sie als Entnahmefonds alle Fonds in Ihrem Vertrag oder nur einen Teil einbeziehen möchten. Auch den oder die Zielfonds bestimmen Sie.   

Mit dem Start schichten wir dann monatlich von den Entnahmefonds in den oder die gewünschten Zielfonds um. Ihr Ablaufmanagement ist flexibel. Eine einmal getroffene Festlegung können Sie mit einer Frist von vier Wochen, vorzeitig wieder beenden. Ebenso ist es möglich, dass Sie es vorübergehend unterbrechen und später erneut aufnehmen.

Wirkung des Ablaufmanagements 

Das systematische Umschichten (Shiften) in Fonds mit geringeren Kursschwankungen (z.B. Geldmarktfonds) hilft Ihnen, erreichte Gewinne vor größeren Kursstürzen zu sichern. Im Gegenzug partizipieren Sie in dieser Phase jedoch nur noch begrenzt an eventuellen weiteren Kurssteigerungen der Aktienfonds (Entnahmefonds), aus denen umgeschichtet wird. Das Mehr an Sicherheit kann Sie einerseits vor hohen Kursrückschlägen des Aktienmarktes bewahren, es begrenzt andererseits jedoch auch Ihre Renditechancen in Boomzeiten, wie die folgenden Grafiken verdeutlichen:

Höhere Leistung mit dem Ablaufmanagement der Continentale

Niedrigere Leistung